Soziale Stadt

Nauen

Graf von Arco Schule

Die Graf von Arco Schule nimmt bereits heute eine zentrale Rolle im städtischen Leben ein. Auf dem Schulcampus der Oberschule mit Grundschulteil und integrierter Hortfunktion verbringen viele Kinder und Jugendliche der Innenstadt-Ost wie auch aus anderen Stadt- und Ortsteilen Nauens einen Großteil ihres Alltags. Die Turnhalle wird zudem durch Vereine auch in den Abendstunden sowie am Wochenende genutzt.  

Stetig steigende Schüler*innenzahlen führten in den vergangenen Jahren insbesondere dazu, dass der Raum immer knapper wurde. Das bestehende Raumangebot kann zudem den Herausforderungen und Aufgaben im Bereich der Integration und Inklusion nicht entsprechen. Darüber hinaus weist die Schule brandschutztechnische Defizite auf.

Die in den 1970er Jahren errichtete Schule werden Sie bald nicht wiedererkennen, denn in den kommenden zwei Jahren entsteht hier ein moderner Bildungscampus. Das Bestandsgebäude wird umgebaut und mit einem Aufzug ausgestattet. Vor allem die Klassenzimmer im bisher wenig attraktiven Untergeschoss profitieren entscheidend von der Neugestaltung.

 Die Hortfunktion wird dabei in ein eigenständiges Gebäude ausgelagert. An der Kreuztaler Straße entsteht zudem ein Multifunktionsneubau. Das stadtbildprägende Gebäude wird u.a. einen Veranstaltungsraum beinhalten, der sich flexibel in eine Mensa verwandeln lässt.

Im Zuge der Neugestaltung öffnet sich der Schulcampus durch einen neu gestalteten Eingangsbereich nicht nur symbolisch dem Quartier. Die neu gestalteten Räumlichkeiten – allen voran der Multifunktionsneubau – sollen auch interessierten Bewohner*innen, Vereinen und soziokulturellen Trägern für Veranstaltungen offenstehen. Nicht zuletzt werden die an der Schule vorhandenen Beratungsangebote weiter ausgebaut, insbesondere mit dem Ziel, die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen noch stärker voranzutreiben.   

Die baulichen Maßnahmen an der Schule werden durch die Soziale Stadt sowie durch den Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ gefördert.

0
Quadratmeter verglaste Fassade
0
Klinkersteine in der Fassade
0
Sitzplätze im Saal

Kontakt

Nachbarschaftsgarten

Sarah Götze
Quartiersmanagement Innenstadt-Ost & Netzwerkkoordination Nachbarschaftsgarten
Mikado e.V.
Karl-Bernau-Ring 51
14641 Nauen

Kontakt auf Anfrage unter:
Tel.: 0157 7413 9072
nachbarschaftsgarten-nauen@mikado-hvl.de

 


BBeE

Stefanie Raab, Isabell Rauscher
coopolis GmbH

Planungsbüro für kooperative Stadtentwicklung
Lenaustraße 12
12047 Berlin

Persönliche Sprechzeit:
Mittwochs, 15:00 – 18:00 Uhr im Richart-Hof
Tel.: 03321 408 444
E-Mail: BBeE@coopolis.de

 


Soziale Stadt Nauen

Lukas Bamberger
DSK GmbH & Co. KG
Büro Berlin-Brandenburg

Axel-Springer-Str. 54B
10117 Berlin

Tel.: 030 3116974 51
E-Mail: lukas.bamberger@dsk-gmbh.de

 


Die Gesamtmaßnahme Soziale Stadt Nauen „Innenstadt-Ost“ wird im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt gefördert durch:
BMI_2018_Office_Farbe_de
Staedtebaufoerderung_RGB
MIL_RGB
Top